SCHLOSSERPROFIS 24
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
Schnell. Preiswert. Hochwertig.
h1 Der Zylinder ist eine Schlüsselkomponente des Schlosses. Bei unzureichender Widerstandsfähigkeit des Mechanismus führt die Gewalteinwirkung oder die Anwendung "intelligenter" Einbruchsmethoden zur Öffnung der Eingangstür durch Eindringlinge.

Daher die Frage: Wie wählt man einen zuverlässigen Mechanismus aus? Wenn Sie kein Spezialist sind, ist es schwierig, den Grad der Sicherheitsverriegelung zu bestimmen. Dieser Artikel soll Ihnen helfen, die Merkmale von Schließmechanismen zu identifizieren, die Sie beachten sollten, um die Sicherheit Ihres Hauses zu gewährleisten.

Wie funktioniert der Zylinder?

Zylinderschlösser sind sehr gefragt. Sie werden von Hauseigentümern verwendet und an Zwischentüren, Garagen sowie an Fenstergriffen und Briefkästen installiert. Die wichtigste Komponente des Schlosses ist der Zylinder. Seine Gestaltung umfasst: Letztere sind als Pins ausgeführt. Sie sorgen für die Verriegelung des Zylinderkerns und damit für eine direkte Verriegelung.

Die Position der Stifte kann nur mit einem geeigneten Schlüssel geändert werden. Er muss in den Zylinder eingeführt werden und erst dann wird das Schloss geöffnet. Damit dieses Verfahren funktioniert, hat der Schlüssel spezielle Kerben, die genau zu den Kernstiften passen. Dies gilt sowohl für die Form als auch für die Position.

Die Zuverlässigkeit des Zylinders wird durch die Anzahl der verfügbaren Kernstifte beeinflusst. Warum ist das so? Mit zum Beispiel 6 Stiftpaaren und 9 verschiedenen Stiftlängen ist der Schlüssel in 531 441 Ausführungen erhältlich. Daher erfordert das Zylinderschloss einen sorgfältigen Umgang mit der Tür. Wenn Sie eines davon in Ihrem Haus installiert haben, stellen Sie sicher, dass die Installateure vorsichtig sind.

Was machen Einbrecher?

Täter benutzen verschiedene Mittel, um sich unbefugt Zugang zum Eigentum anderer Personen zu verschaffen. Insbesondere greifen sie auf gewaltsame Einflussnahme zurück oder wenden "intelligente" Methoden an. Die Gefahr solcher Aktionen darf nicht unterschätzt werden. Ein Beispiel für gewaltsame Beeinflussung ist die Zerstörung eines Zylinders mit einer Zange und das anschließende Herausziehen aus dem Körper. Manchmal wird zu diesem Zweck ein Bohrer verwendet.

Zylinderschloss

Es gibt jedoch auch Techniken, die ohne Gewaltanwendung auskommen und gleichzeitig ein Hacken des Zylinders ermöglichen, wie zum Beispiel das Wiederverschließen. In diesem Fall greift der Täter auf einen anderen Schlüssel zurück, der die gleiche Form wie der ursprüngliche Schlüssel hat.

Das Wiederverschließen und Öffnen des Schlosses erfolgt unter Zuhilfenahme anderer Hilfsmitteln, wie zum Beispiel Verriegelungshaken. Sie verändern die Position der Kernstäbe in diejenige, sodass das Schloss geöffnet werden kann.

Welche Schlosszylinder am zuverlässigsten sind, hängt von der Widerstandsfähigkeit gegenüber einer riesigen Liste möglicher Einbruchsmethoden ab, Kriminelle benutzen meistens aber die einfachsten. Stellen Sie also sicher, dass der Zylinder diesen widerstehen kann.
Kontaktieren Sie uns unter der folgenden kostenlosen 24-Stunden-Nummer:
0800 000 090
Kostenlose Hotline - 24h besetzt
0800 000 090