Schweizer Wappen
SCHLOSSERPROFIS 24
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
Schnell. Preiswert. Hochwertig.
Not- und Gefahrenfunktion Neben den regulären Profilzylindern gibt es auch solche, die eine Not- und Gefahrenfunktion (NGF) aufweisen. Diese bietet den entscheidenden Vorteil, dass eine Türöffnung auch möglich ist, wenn bei einer zugefallenen Tür der Schlüssel von der Innenseite steckt. Dies funktioniert über eine spezielle Kupplung zwischen Zylinderkern und Schließnase. So kann man mit einem Ersatzschlüssel oder speziellem Werkzeug die Tür von außen noch öffnen.

Wenn ein normaler Profilzylinder verbaut ist und die Tür mit Schlüssel ins Schloss fällt ist es auch für einen Schlüsseldienst nicht mehr ganz einfach möglich die Tür zu öffnen. Denn dann muss sie gewaltsam geöffnet werden – dies kostet Zeit und dadurch auch Geld. Wenn Schlüssel in das Türschloss gesteckt wurde und der Zylinder keine NGF hat, ist es auch mit einem ranghöheren Schlüssel nicht mehr möglich die Tür zu öffnen.

Profilzylinder mit NGF passen in fast alle gängigen Einsteckschlösser. Jedoch muss man dazu sagen, dass die NGF nur in Doppelzylindern verkauft wird, da dieser mindestens die Länge von zwei Schlüsseln haben muss. Bei Knaufzylindern ist diese Funktion bauartbedingt immer vorhanden, da der Knauf permanent als Schlüssel steckt. Dadurch, dass der Zylinder länger sein muss gibt es die NGF meist nicht bei Halb- und Kurzzylindern. Einen Nachteil könnte man in der Privatsphäre sehen. Denn selbst wenn der Schlüssel von innen im Zylinder steckt, kann eine weitere Person mit Zweitschlüssel die Tür dennoch öffnen. Wer also seine Privatsphäre über alles stellt, sollte sich für einen Profilzylinder ohne NGF entscheiden, die Tür aber dann zusätzlich sichern.

Regelmäßig werden Schließzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion in Türen eingesetzt, welche ständig von beiden Seiten geöffnet werden müssen. Dies ist zum Beispiel in Alten- und Pflegeheimen der Fall. Personen die öfter den eigenen Schlüssel stecken lassen wird ebenfalls dazu geraten, Zylinder mit NGF zu verbauen.

Habe ich einen Profilzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion?

Um zu überprüfen ob Ihre Tür mit dieser sinnvollen Funktion ausgestattet ist gehen sie wie folgt vor:

- Öffnen Sie die Tür und stellen sie sicher, dass diese nicht zufallen kann
- Stecken Sie den Erstschlüssel von einer Seite ins Schloss
- Stecken Sie den Ersatzschlüssel von der anderen Seite ins Schloss und versuchen diesen zu drehen
- Wenn sich der Schlüssel drehen lässt, haben Sie einen Profilzylinder mit der Not- und Gefahrenfunktion. Wenn sich der innere Schlüssel auch dreht seien sie unbesorgt, das ist normal
-Wenn sich der Schlüssel nicht drehen lässt, haben sie einen Standard Profilzylinder ohne NGF
Kontaktieren Sie uns unter der folgenden kostenlosen 24-Stunden-Nummer:
0800 000 090
Kostenlose Hotline - 24h besetzt
0800 000 090