Schweizer Wappen
SCHLOSSERPROFIS 24
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
Schnell. Preiswert. Hochwertig.

Wie können bereits existierende Kellerfenster gegen Einbruchsversuche gesichert werden?

Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
Sie brauchen einen Schlüsselnotdienst?
Wir arbeiten 24/7 in ihrer Region, sowohl in den Ferien oder als auch an Feiertagen. Ausgebildete und erfahrene Monteure sind schnell vor Ort und öffnen Schlösser aller Art. Dies geschieht schnell, effizient und ohne Schäden anzurichten. Wir helfen Ihnen bei Beschädigungen nach Einbrüchen, wechseln und reparieren alle Schlösser und Türen.
0800 000 090
Kostenlose Hotline - 24h besetzt

Fachmann online bestellen

Name*:
Telefon*:
Ihre Nachricht*:
Kellerfenster In vielen Fällen finden sich in Bestandsbauten relativ schlecht geschützte Kellerfenster, welche sich schnell aufhebeln lassen. Dennoch können Sie auch bei diesen Fenstern die Sicherheit erhöhen, indem sie kleine Umbauten vornehmen um den Einbruchschutz deutlich zu verbessern. Einige Möglichkeiten finden sie im folgenden Abschnitt.

Fensterbeschläge mit Aufschraubsicherung

Diese Sicherung bietet einen guten Schutz direkt am Fensterrahmen, da dieser den Fensterflügel mit dem Rahmen fest verbindet. Damit diese Aufschraubsicherungen effektiv einen Einbruch verhindern können, regt die Polizei an, mindestens jeden Meter eine solche Sicherung zu montieren. Diese sollten ebenfalls die DIN 18104 Teil 1 erfüllen, um größtmöglichen Schutz vor Einbrechern zu bieten.

Fenster mit Pilzkopfverriegelung

Diese besondere Art der Beschläge findet in modernen Standardfenstern regelmäßig Verwendung und ersetzt die tradierten zylinderförmigen Verschlusszapfen, welche schon mit einem Schraubenzieher außer Kraft gesetzt werden können und sich das Fenster öffnen lässt. Der Zapfen ist pilzförmig und verleiht der Verriegelung den Namen. Ein Verkeilen bei einem Aufhebelversuch ist die Folge und erschwert den Einbruch enorm.

Das Glas darf nicht vergessen werden

Einbrecher werfen nur selten die Scheibe ein, um die Lautstärke möglichst gering zu sein. Wenn diese jedoch nicht mit dem passenden Werkzeug ausgestattet sind, können diese auf die Idee kommen, die Scheibe einzuwerfen – deshalb ist auch das Glas ein integraler Bestandteil. Entweder wird das gesamte Glas gegen Sicherheitsglas ausgetauscht oder man verwendet eine spezielle Sicherheitsfolie nach DIN 356, welche mit dem bloßen Auge nicht sichtbar ist, zersplitternde Scheiben aber zusammenhält und dadurch ein durchgreifen durch eine zerstörte Scheibe verhindert.

Mit Gittern Kellerfenster sichern

Kellerfenster können sowohl auf das Mauerwerk als auch direkt hinter das Fenster montiert werden. Achten Sie jedoch darauf, dass das Mauerwerk fest mit dem Gitter verankert ist oder durch einen Spezialisten am Fenster montiert wurde. Wenn Fehler bei der Montage passieren, kann ein effektiver Schutz nicht gewährleistet werden.

Weiterer Schutz: Abschließbare Fenstergriffe

Alleinstehend bieten abschließbare nur geringen Schutz. Werden sie aber in Kombination mit den oben genannten Methoden verwendet, kann der Einbruchschutz prägnant gesteigert werden.

Ausnahmefall: Kellerfenster mit einem Lichtschacht sichern

Ein Kellerfenster mit Lichtschacht bietet Sichtschutz beim Einbruchsversuch und ist dadurch ein beliebtes Ziel bei Einbrechern. Manchmal lassen Einbrecher sogar Kinder für sich arbeiten, damit diese durch das Kellerfenster eindringen und von innen heraus für Zugang sorgen können. Um diesen zu sichern können verschiedene Wege helfen. Ziel ist es, dass der Einbrechende den Lichtschacht nicht mehr betreten kann, was sie durch eine entsprechende Sicherung erreichen können, wie zum Beispiel…

Einem Rollrostgitter

Dieses wird auf den Lichtschacht gelegt und fest im Beton des Lichtschachtes verbunden, wodurch der eigentliche Gitterrost nicht mehr angehoben werden kann. Diese Methode kann jedoch nur dann verwendet werden, wenn die Seiten des Lichtschachtes entsprechend fest sind. Bei Kunststofflichtschächten wird empfohlen, das Rollrostgitter direkt im Mauerwerk des Hauses zu verankern. Beide Möglichkeiten steigern die Sicherheit der Wohnanlage enorm.

Glasbetonsteine

Eine zusätzliche Möglichkeit ist die Verbauung von Glasbetonsteinen, welche weder aufgehebelt noch entfernt werden können – was einen Zugang durch Einbrecher unmöglich macht. Nachteil dieser Variante ist, dass auch eine Lüftung unmöglich wird.

Fazit

Von außen zugängliche Fenster sollten immer ausreichend geschützt werden – insbesondere Kellerfenstern ist Beachtung zu schenken, da sie beliebtes Einbruchziel sind. Daher sollte zuallererst auf dessen Sicherung geachtet werden.
Kontaktieren Sie uns unter der folgenden kostenlosen 24-Stunden-Nummer:
0800 000 090
Kostenlose Hotline - 24h besetzt
0800 000 090