Schweizer Wappen
SCHLOSSERPROFIS 24
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
Schnell. Preiswert. Hochwertig.
Ist es besser, einen Schlosser zu beauftragen oder ein Fenster einzuschlagen? zerbrochenes Fenster Jeder erwachsene Mitbürger ist bestimmt schon einmal in seinem Leben in der Situation gewesen, dass er in aller Eile die Haustür zugeschlagen hat. Das Problem ist, dass der Schlüssel sich noch in der Wohnung befindet oder in der Tür steckt. Die beste Lösung ist, einen Schlüsseldienst zu beauftragen. Die Kosten hierfür sind unterschiedlich hoch, aber billig ist dieser Service nicht. Es ist auch nicht immer nötig, das komplette Schloss auszuwechseln, manchmal reicht nur ein kleiner Handgriff, und die Tür ist offen. Sie müssen beim Einsatz eines seriösen Schlüsseldienstes Ihren Personalausweis vorzeigen, um zu beweisen, dass Sie der Wohnungsinhaber sind. Bei einem Notfall, wenn ein kleines Kind im Hause ist, kommt Ihnen die Feuerwehr oder Polizei zu Hilfe.

Ein Fenster einzuschlagen ist die denkbar schlechteste Idee. Sollte es vielleicht im ersten Moment günstiger erscheinen, ist der Schaden, der entstehen kann, wenn eine Fensterscheibe fehlt oder ein Loch im Fenster ist, denkbar höher als die saubere Lösung vom Schlüsseldienst. Sie benötigen jetzt einen Glaser. Einen Termin bei einem Glaser zu bekommen, ist meist nicht sofort möglich. Dann haben Sie eventuell mehrere Tage nur ein provisorisch repariertes Fenster. Diese Tatsache bleibt manchen auf Diebestour befindlichen Mitmenschen nicht verborgen.
Die Gefahr eines Einbruchs ist in so einem Falle um 100 % gestiegen. Sollten die Kosten für den Glaser niedriger sein, als die Ausgaben für den Schlüsseldienst, ist doch die Einbruchsgefahr zu berücksichtigen. Bedenken Sie auch die erhebliche Verletzungsgefahr. Beim Einschlagen können schon Splitter herumfliegen, die übersehen werden. Wenn Sie jetzt durch das zerbrochene Fenster in die Wohnung kommen wollen, können Sie an den scharfen Rändern der Bruchstelle zu Schaden kommen. Hilfsbereite Nachbarn rufen vielleicht noch die Polizei, weil sie durch den Lärm, der verursacht wurde, unruhig geworden sind oder vielleicht sogar Diebe vermuten. Wenn Sie das Fenster eingeschlagen haben, und einem Einbrecher sozusagen die Gelegenheit zum unbemerkten Eindringen geben, zahlt keine Versicherung. Die Beseitigung der Scherben ist auch nicht gerade ein Vergnügen. Wenn das Fenster aus Verbund-Sicherheitsglas besteht, wird das Einschlagen unmöglich sein. Sie können Mitglied in einem Schlüsseldienst- Club werden. Sie genießen als Mitglied den Schutz gegen Aussperren, Schlüsselverlust, Schlossdefekt oder Einbruch. Hier erübrigt sich die Frage, ob der Schlüsseldienst herangezogen werden soll.

Der Schlüsseldienst wird zuerst die Anfahrtskosten in Rechnung stellen. Wenn es sich um ein kompliziertes hochwertiges Schloss handelt, ist das Öffnen der Tür natürlich mühsamer und kostspieliger. Die Tages- oder eventuelle Nachtzeit ist auch maßgebend für den Endpreis des Schlüsseldienstes. Sie können jedoch bereits bei der telefonischen Auftragsvergabe einen Pauschalpreis aushandeln und die ungefähre Rechnungssumme in Erfahrung bringen. Leider gibt es in dieser Branche auch unseriöse Unternehmen. Die nötigen Informationen sollten Sie sich vor Eintritt einer solchen Notlage auf jeden Fall holen. Unser Vergleichsportal im Internet, die hiesige Polizeidienststelle oder der Branchenverband geben diesbezügliche Hinweise. Nicht jeder Bewohner hat vertrauenswürdige Nachbarn, bei denen er seinen Haustürschlüssel lassen kann. Es ist Pech, wenn der Nachbar im Urlaub oder nicht zu Hause ist, dann bleibt doch nur die Ausweichmöglichkeit des Schlüsseldienstes. Es sind nicht nur Haustüren, sondern auch verschlossene Autotüren können bei älteren Fahrzeugen dasselbe Problem bringen. Wer Mitglied eines Automobilclubs ist, bekommt von dort Hilfe. Andernfalls ist auch in diesem Falle nur der Schlüsseldienst die große Rettung.
Kontaktieren Sie uns unter der folgenden kostenlosen 24-Stunden-Nummer:
0800 000 090
Kostenlose Hotline - 24h besetzt
0800 000 090