Schweizer Wappen
SCHLOSSERPROFIS 24
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
Schnell. Preiswert. Hochwertig.
Schließzylinders Um die Sicherheit eines Schließzylinders zu gewährleisten, müssen diverse Faktoren berücksichtigt werden. Dies beginnt bei der Wahl der richtigen Materialien, bei denen man nicht sparen sollte. Nützt das Material nichts, so wird auch der Zylinder seine Funktion nicht erfüllen. Man achtet bei der Herstellung auf die Wahl spezieller Legierungen, die einem natürlich Verschleiß trotzen können. Bei sicheren Schließzylindern ist einer der Hauptbestandteile der Kernziehschutz, der als Sicherheitsvorrichtung dient und ein Herausziehen des Zylinderkerns verhindert.

Der Zylinderkern besteht aus gehärtetem Stahl, damit dieser sich unter Krafteinwirkung nicht leicht brechen lässt. Des Weiteren verfügen Schließzylinder mit hoher Sicherheit über einen Bohrschutz. Dies funktioniert im Prinzip so, dass der äußere Teil aus stark massivem Material besteht, welches sich nur sehr schwer bohren lässt, da der Bohrer dann aus einem härterem Material bestehen muss. Dies erreicht man z.B. durch den Einsatz von Chrom-Nickel-Stahl, wie dieser bei dem BKS Janus CN zum Einsatz kommt. Einen sehr hohen Bohrschutz versprechen die Schließzylinder DOM ix TwinStar VdS und der DOM RS8 VdS. Zusätzlich kann die Sicherheit des Schließzylinders mithilfe des Schlüssels verstärkt werden. Diese werden so konzipiert, dass eine Nachahmung des Schlüssels verkompliziert wird. Hier kommt beispielsweise eine Sicherungskarte zum Einsatz, die man bei dem Anfertigen neuer Schlüssel vorzeigen muss.
Kontaktieren Sie uns unter der folgenden kostenlosen 24-Stunden-Nummer:
0800 000 090
Kostenlose Hotline - 24h besetzt
0800 000 090